Durch meine langjährige Arbeit in der Beratung und Begleitung von Frauen und Männern, ist für mich die Bedeutung unterschiedlicher weiblicher bzw. männlicher Erfahrungen für gegenwärtige Herausforderungen und Lebensperspektiven von Frauen, immer deutlicher ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Aus dieser Arbeit heraus hat sich für mich die Notwendigkeit entwickelt, speziell für Frauen einen klaren, effektiven und pragmatischen Beratungsansatz zu entwickeln, der ihnen hilft als Frau ihre eigenen Stärken klarer wahrzunehmen und bewusster eine neue Form von Leitung in Familie und Beruf zu etablieren.


Auf dieser Grundlage biete ich Coaching für Frauen jeden Alters an, um gemeinsam mit ihnen anzusehen, welche Wege sie schon gegangen sind, welche Wege sie wieder aufgreifen wollen, und welche Wege ihnen vielversprechend für die Zukunft erscheinen um sie konkret bei ihren neuen Herausforderungen und Projekten zu begleiten. Gerne stehen ich ihnen auch im Vorfeld einer Konfliktklärung zur Seite, um mit ihnen ihre Prioritäten für sich herauszuarbeiten und zu ordnen, so dass sie sich mit wesentlich größerer Klarheit für ihre Ziele in Partnerschaft, Familie oder Beruf einsetzten können.

 


Hier finden Sie Beispiele für Themen, mit denen Frauen in meine Beratung kommen:

● Familienplanung
● Familienmanagement
● Elternberatung für Mütter
● Berufliche Entwicklung/Entscheidungen
● Begleitung während Trennung oder Scheidung
● Begleitung in Konflikten in Beruf, Familie oder Freundeskreis
● Herausforderungen in der Erziehung von Mädchen und Jungen
● Resilienzförderung

 

Als Frauen erleben wir Themen wie Arbeitsteilung, Zusammenarbeit, Unterstützung, Verbindlichkeit und Integrität oft anders als Männer. Nicht selten widersprechen unsere Ideen aber der gesellschaftlichen und auch persönlichen Realität und stellen damit unser eigenes Denken in Frage. Gerade unsere Perspektive als Frauen trägt aber in der heutigen Zeit sehr kraftvoll und nachhaltig zu notwendigen familiären, beruflichen, aber auch gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozessen bei, die das Wohl aller Beteiligten im Blick haben. Einer großen Bedeutung kommt daher der Frage zu, wie können wir als Frauen, ohne Einfluss von jeder Form von Dominanz und Gewalt, für uns selbst ein gutes Leben leben und dazu beitragen, dass diese Welt ein besserer Ort für unsere Kinder, für uns selbst und alle andere Menschen wird.


Trotz einem großen Teil gemeinsamer weiblicher Sozialisation, die uns als Frauen verbindet, haben wir zusätzlich auch viele unterschiedliche Herausforderungen zu meistern: Je nachdem, ob unser Äußeres der von der Gesellschaft zugewiesenen Norm entspricht; je nachdem welche Entscheidung wir im Hinblick auf die Zugehörigkeit zu einer der Norm entsprechenden Geschlechterrolle getroffen haben; ob wir uns entschieden haben Kinder zu bekommen; je nachdem in welchem Alter wir uns befinden; welcher geographischen oder soziokulturellen Herkunft wir entstammen; welche Hautfarbe wir haben; welcher Religion wir uns zugehörig fühlen und sogar dadurch, wie wir mit Kosmetik oder Haarfärbung umgehen. 

 

Dennoch beschäftigen uns als Frauen einige Fragen sehr ähnlich:

● Wie können wir unserem eigenen Denken folgen und unseren Lebensweg und unsere Entscheidungen selbstbestimmt entwickeln, und damit auch für unsere Kinder andere Lebensperspektiven möglich machen?
● Wie können wir uns mit anderen Frauen verbunden fühlen und scheinbare Hürden auf unserem Weg zueinander überwinden und echte Freundschaften entwickeln, die unsere Leben bereichern und Konkurrenz vermeiden?
● Wie können wir unsere weibliche Perspektive so in Konflikte einbringen, dass Lösungen entstehen, die das Wohl und das Denken über alle am Konflikt Beteiligten mit einbeziehen und vor allem dem Aspekt Verbindung Rechnung tragen?
● Welche neuen Perspektiven wagen wir als Frauen, im Hinblick auf das Thema Leitung, in die Gesellschaft und in unseren privaten Lebensraum einzubringen?

 

Wenn wir uns als Frauen auf den Weg machen unser volles Potential zu entwickeln, wird es vor allem darum gehen, um uns herum Verbindungen so zu gestalten, dass sie uns voll und ganz unterstützen. Sowohl unsere Verbindungen zu Frauen, als auch zu Männern werden sich dadurch verändern.

 

 

Julia Siebert
Mobil: 0178 - 218 27 76
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

 

 


 

"Ihre wertschätzende und hoffnungsvolle Perspektive haben mir sehr geholfen, meine eingefahrene Sichtweise auf unsere Situation zu überdenken und so für mich einen neuen Weg miteinander sichtbar werden zu lassen." 

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok